Villa Vauban – sommerliche Stricktreffen

"Rencontres tricot estivales à la Villa Vauban"

Luxemburg. Häkel- und Stricknadeln, Tische und Bänke mit Wolle und bereits angefertigten Wollstücken stehen im Park vor der Villa Vauban und warten auf Teilnehmer. Bereits zum zweiten Mal findet diese Reihe von sommerlichen Stricktreffen in den Sommermonaten an dem Museum statt. Vom 18. Juli bis zum 05. September treffen sich Interessierte montags von 15 bis 17 Uhr, um an der frischen Luft zusammen zu sitzen und zu stricken oder zu häkeln. Mehrere Teilnehmer sind auch als Strickomas bei dem Netzwerk „Mamie et moi“ tätig und können einige Kniffe bezüglich Wolle verraten. Ob Anfängerin oder bereits Fortgeschrittene, beim Stricktreffen kann man beim netten Zusammensein auch immer etwas Neues lernen. Als Neuling wird man freundlich begrüßt und es kommt sofort die Frage, was man denn gerne erlernen würde. „Stricken oder häkeln?“ heißt es da. Die Grundtechnik ist schnell erlernt, und sobald die Nadeln regelmäßiger klackern, kann man auch noch ein oder zwei leichte Muster lernen. Von der Wahl der Farbe, „weiß ist als Anfänger leichter, da sieht man die Maschen besser“, zum richtigen Halten der Strick- oder Häkelnadeln, Tipps sind nicht rar. Ob konkrete Nachfragen zu Mustern, Vorlagen oder kürzlich Erlerntem, auch unter den Stammstrickerinnen wird immer wieder etwas Interessantes zum Thema ausgetauscht.

Wer Lust hat kostenlos den Umgang mit Wolle zu lernen oder nur gerne mit anderen Handarbeiterinnen zusammen sitzen möchte, der hat am 05. September noch einmal die Chance an der Villa Vauban vorbeizugucken.

 

 

Fotos: Luisa Schulte

34

DSC07497

DSC07507

Kommentare einblendenKommentare ausblenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.